Embrach: Mann bei Arbeitsunfall tödlich verletzt

19.02.2020 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Bei einem Arbeitsunfall hat sich am Dienstagabend (18.2.2020) in Embrach ein Mann tödliche Verletzungen zugezogen.

Kurz nach 17 Uhr wurde der Einsatzzentrale von Schutz & Rettung gemeldet, dass eine leblose Person unter einem Auto aufgefunden worden sei. Der ausgerückte Notarzt konnte nur noch den Tod des 49-jährgen Schweizers feststellen. Gemäss ersten Ermittlungen hat der Mann Arbeiten unter dem Fahrzeug ausgeführt. Dabei rutschte das Auto aus bislang unbekannten Gründen von den Auffahrhilfen.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen die Feuerwehr Embrachertal, das Forensische Institut Zürich FOR sowie ein Rettungsteam mit einem Notarzt vom Spital Bülach im Einsatz.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Marc Besson

Zurück zu Medienmitteilungen