Wetzikon: Brand auf Balkon fordert hohen Sachschaden

24.03.2020 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

brennender Balkon

Bei einem Brand auf einem Balkon eines Mehrfamilienhauses ist am frühen Dienstagmorgen (24.3.2020) ein Sachschaden von über hunderttausend Franken entstanden. Verletzt wurde niemand.

Kurz nach 1 Uhr meldeten Mieter einer Wohnung, dass bei ihnen auf dem Balkon im ersten Stock ein Feuer ausgebrochen sei. Beim Eintreffen der Löschkräfte hatte das Feuer bereits auf die Wohnung übergegriffen. Die Feuerwehr brachte den Brand rasch unter Kontrolle und konnte die Flamen löschen. Trotzdem entstand ein Schaden von über hunderttausend Franken. Verletzt wurde niemand. Die Wohnung ist nicht mehr bewohnbar, die Mieter fanden bei Verwandten Unterschlupf.
Der Grund für die Brandursache ist derzeit nicht bekannt und wird durch Spezialisten der Kantonspolizei Zürich abgeklärt.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen die Feuerwehr Wetzikon-Seegräben und vorsorglich ein Rettungsteam von Schutz und Rettung im Einsatz.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Ralph Hirt
 

Zurück zu Medienmitteilungen