Zürich: Tötungsdelikt - Nachtrag

17.12.2010 - Medienmitteilung,Mitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Am Mittwochabend (15.10.2010) kam es durch eine zurzeit noch unbekannte Täterschaft in einer Praxis im Zürcher Stadtkreis 8 zu einem Tötungsdelikt an einer 56-jährigen Schweizerin (vgl. auch Medienmitteilung der Stadtpolizei Zürich vom 16.12.2010).

Die Kantonspolizei Zürich hat die Ermittlungsarbeit von der Stadtpolizei Zürich übernommen. Im Rahmen ihrer Abklärungen hat die Kantonspolizei mehrere Überprüfungen vorgenommen und überdies zahlreiche Personen befragt. Das Forensische Institut Zürich hat am Tatort sowie in der Umgebung eine eingehende Spurensicherung vorgenommen und arbeitet zurzeit an deren Auswertung. In Bezug auf Motiv, Hintergrund der Tat und Umfeld des Opfers sind intensive Ermittlungen im Gang. Weitergehende Auskünfte können mit Rücksicht auf die laufenden Ermittlungen im Moment nicht erteilt werden. Sobald sich relevante neue Erkenntnisse ergeben, so werden diese aktiv kommuniziert.

Die Kantonspolizei Zürich sucht nach wie vor Zeugen. Personen, welche zur Tat sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Tel. 044 247 22 11, in Verbindung zu setzen.


Kantonspolizei Zürich
Mediendienst
Stefan Oberlin

Zurück zu Medienmitteilungen