Senioren im Strassenverkehr

Verkehrssicherheitskampagne "Senioren im Strassenverkehr"

Senioren im Strassenverkehr Teaser

Das gleichzeitige Benützen einer Verkehrsfläche durch unterschiedliche Verkehrsteilnehmer bedeutet stets eine grosse Herausforderung.

Mit der Fortsetzung der Verkehrssicherheitskampagne der Kantonspolizei Zürich „Senioren im Strassenverkehr“ thematisieren wir die Situation von älteren Menschen im Strassenverkehr. Ziel der mehrjährigen Kampagne mit den saisonal unfallrelevanten Themen „Senioren als Fussgänger“ im Herbst/Winter und „Senioren als E-Bike-Lenkende“ im Frühling/Sommer ist die Reduktion der Verkehrsunfälle mit beteiligten Senioren.

Als Fussgänger gehören ältere Menschen zu den besonders gefährdeten Personen im Strassenverkehr. Anders als die Kinder können sie jedoch nicht auf so viel Verständnis und Rücksichtnahme seitens der anderen Verkehrsteilnehmer zählen. Zudem wirken sich verschiedene altersbedingte
Risikofaktoren bei Senioren besonders nachteilig aus wie etwa: Vermindertes Hörvermögen, Abnahme der Sehfähigkeit, verminderte Beweglichkeit, langsamere Informationsverarbeitung sowie erhöhte Verletzlichkeit.

Die Kampagne will Anlass und Hintergründe der Thematik aufzeigen und unter anderem zu einem rücksichtsvolleren Verhalten gegenüber älteren Verkehrsteilnehmern beitragen. Gleichzeitig richtet sich die Kampagne aber auch an die Seniorinnen und Senioren selbst, die insbesondere mit einem besonders vorsichtigen Verhalten und einer besseren Erkennbarkeit vor allem bei schlechten Sichtverhältnissen einen wesentlichen Beitrag für ihre eigene Sicherheit leisten können.


Weitere nützliche Informationen: